Login-Status: Abgemeldet.

von Maik Stüvel, 08.06.2016, 20:22

Klausurtagung der Spielvereinigung Brandlecht-Hestrup e.V. vom 09. April 2016
Am 09. April hat sich der Vorstand der Spielvereinigung Brandlecht-Hestrup e.V. zur Klausurtagung im Haus des Sports getroffen. Das Thema war "Wertschätzung für Alle?". Im Vorfeld wurde hierzu eine Umfrage gestartet. Der Vorstand bedankt sich bei 39 Personen die an der Umfrage teilgenommen haben. Hier waren viele Informationen für den Vorstand zu finden. Diese wurden vom Gesamtvorstand ausgewertet. Hier findet Ihr nun die Antworten bzw. die Maßnahmen auf die an uns herangetragenen Punkte.

Kabinen- und Raumbedarf
Dieses Thema ist dem Vorstand bekannt und wird auch aktuell bearbeitet. Zurzeit werden zwei weitere Kabinen am Sportplatz geschaffen. Die Fertigstellung ist für Juli geplant. Diese neuen Kabinen sind sowohl für die Beachhandballer / -innen, wie auch für die Gymnastikdamen / -herren und die Fußballer angedacht. Da diese Kabinen und Duschen von den Anderen räumlich getrennt sind, haben in der Woche die weiblichen Sportlerinnen ein Vorrecht auf die Nutzung. Der Bedarf muss frühzeitig angemeldet werden. Ein Kabinenbelegungsplan wird durch den Fußball Spielbetriebsleiter (H. Weber) erstellt.

Parkplatzsituation
Die unzureichende Parkplatzsituation bei größeren Veranstaltungen bzw. bei Spielen mit größeren Besucherzahlen ist ebenfalls bekannt. Hier wurde versucht die Wiese hinter dem Hauptplatz an der Hofesaat gelegentlich als Ausweichfläche nutzen zu dürfen. Leider ist das aufgrund mehrerer Beschwerden eines Anwohners nicht zu realisieren. Somit wird weiterhin an der Schüttorfer Strasse geparkt werden müssen.

Kommunikation
Bei der Auswertung der Umfrage lässt sich eindeutig ein kommunikatives Problem feststellen. Zum Beispiel wird gesagt, dass der Eckpunkt nur den Fußballern dient. Das ist einfach nicht richtig. Der Eckpunkt und der neu entstehende Gymnastikraum dient allen Abteilungen gleichermaßen und kann genutzt werden. Bei der Kommunikation müssen und werden wir vom Vorstand ansetzten müssen und diese nach Außen und Innen stärken. Ein Pressesprecher der jeweiligen Abteilungen ist ratsam und soll integriert werden.

Mitarbeitergewinnung
Auch das Thema Mitarbeitergewinnung war für viele ein Thema. Dies ist abteilungsübergreifend ein Problem. Wir wollen intern für den Gesamtvorstand einen Kursus für die Mitarbeitergewinnung anbieten. Außerdem wird die Einführung eins Ehrenamtsbeauftragten angestrebt.

Zusammenhalt
Viele Sportlerinnen und Sportler sehen ein Problem bei dem abteilungsübergreifenden Zusammenhalt. Leider ist es uns bisher selten gelungen mit den gemeinsamen Veranstaltungen alle Abteilungen zu begeistern. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist der gemeinsame Saisonschluss, das Sportfest oder auch das Sternenkloatscheeten. Hier fehlen leider immer wieder Mannschaften. Wir sind überzeugt das genügend abteilungsübergreifende Veranstaltungen angeboten werden, nur müssen die Mannschaften FREIWILLIG daran teilnehmen. Wir werden niemanden zwingen.
Auf der anderen Seite - und das ist interessant - wünschen sich einige getrennte Veranstaltungen wie Spartentreffen oder Herren- und Damenabende. Dies wollen und werden wir nicht fördern, wir wollen gemeinsam Geselligkeit leben. Getreu dem Motto: SpVgg, ja das sind WIR.

Bälle für Handball
Bislang wurden Handbälle von den Spielern / innen gekauft und auch privat aufbewahrt, da die Handballabteilung in diversen unterschiedlichen Hallen aktiv ist. Hier ist eine zentrale Ballaufbewahrung wie z.B. beim Fußball nicht möglich.
In Zukunft wird es einmal im Jahr eine Aktion organisiert durch die Handballabteilung geben, wo Bälle angeschafft werden können. Ein Teil der Kosten soll je nach Anzahl der benötigten Bälle durch das Mitglied übernommen werden. Wir können leider nicht für jeden Spieler / in pro Jahr einen neuen Ball anschaffen, das gibt es auch beim Fußball nicht. Hier werden im Schnitt 5 Bälle pro Mannschaft und Jahr im Wert von insgesamt 75€ neu angeschafft. Bei einem Kader von 18 Spielern sind das ca. 4€ pro Spieler.


Trikotsatz für A-Jugend HB
Auch die HB A-Jugend wird in der neuen Saison einen ordentlichen Satz Trikots bekommen.
Hier gilt grundsätzlich:
Jede Mannschaft der Spielvereinigung hat ein Anrecht auf ein ordentliches Trikot, diese müssen aber nicht neu sein, sondern können ggf. auch weitergegebenen werden.
In den letzten Jahren wurden 100% der Trikots und Trainingsanzüge oder sonstige Bekleidungsstücke ausschließlich über Werbepartner finanzierten. Dies ist in erster Linie durch die Mannschaft bzw. durch den Trainer erfolgt. Darüber hinaus unterstützt der Abteilungsleiter / in. Sollten alle Stricke reißen so unterstützt natürlich auch der Vorstand. Letztlich muss keine Mannschaft ohne Trikots auflaufen.
Die Spielvereinigung sowie der Förderverein haben in den letzten Jahren nicht ein Trikot oder Trainingsanzug bezahlt, alles wurde durch Sponsoring angeschafft. Lediglich die Flock-Kosten für das Brandlecht-Hestrup Logo / Schriftzug wurden stellenweise durch den Verein übernommen, hierfür müssen aber die Vereinsfarben gelb-schwarz berücksichtigt werden.

Eine komplette Auflistung der Umfrage mit stichpunktartiger Antwort findet Ihr im Anhang.
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 13.04.18
Tagesfahrt nach Kempen
SpVgg allg., 01.04.18
Frohe Ostern !
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 432563