Login-Status: Abgemeldet.

von Frank Kotting, 29.10.2013, 23:24

Spielbericht SpVgg Brandlecht-Hestrup - Union Emlichheim 3:1
Am Sonntag trafen wir zuhause mit Union Emlichheim auf eine Mannschaft, die erstens die letzten beiden Spiele verlor und zweitens hatte Emlichheim ja noch eine Rechnung mit uns offen und wollte sich für deren Pokalaus gegen uns revanchieren. Wir dagegen hatten nach dem Pokalweiterkommen gegen Alemannia und einem guten Spiel gegen Lohne II schon zwei Spiele in Serie gewonnen, wollten also unbedingt diese kleine Serie weiter ausbauen und zuhause zum ersten Mal punkten.
Im Gegensatz zum Spiel gegen Lohne II musste das Trainer-Trio verletzungsbedingt eine Änderung in der Startformation vornehmen: für Patrick Zweerink rückte Gerwin Verwold hinten links in die Vierer-Abwehrkette.
Das Spiel begann mit etwas mehr Ballbesitz für Emlichheim, weil wir auf unsere gewohnte Taktik setzten und defensiv erst einmal sicher stehen wollten. Union Emlichheim versuchte immer wieder durch die Mitte zu kommen und spielte dabei über ihre einzige Spitze Christian Schonhoff, der bis dahin immerhin 7 Saisontore zu verzeichnen hatte. Wir probierten das Spiel eng zu machen, zogen uns bis in unsere Hälfte zurück. Emlichheim kam in der Folge zu guten Möglichkeiten, die unser hervorragend agierender Schlussmann Kai Rosowski allesamt entschärfte. Aber auch wir hatten bis dato sehr gute Möglichkeiten in Führung zu gehen: Erkan Satar scheiterte gleich zweimal freistehend am Gästekeeper und Andreas Sandschulten blieb auch freistehend am Gästetorwart hängen. Kurz vor der Halbzeit sorgte dann Malte Frensch per Kopf nach einer schön getretenen Ecke von Erkan Satar für das 1:0 (40.). Mit diesem Stand ging es dann auch zum Pausentee.
Die zweite Halbzeit begann mit einer etwa 20-minütiger Schwächephase unsererseits, in der wir dann auch leider nach einem individuellen Fehler den Ausgleich durch Christian Schonhoff kassierten. Allerdings gab uns dieses Tor zu denken. In der Folge erspielten wir uns immer mehr Chancen. Sebastian Vox machte auf der rechten Seite immer mehr Druck, scheiterte aber oft an der Zielgenauigkeit seiner Schüsse. Dies sollte er in der 81 min. jedoch besser machen: Sebastian Vox spielte sich zum wiederholten Male auf der rechten Seite frei und flankte den Ball punktgenau in den Fuß von Jonas Kethorn, der aus 11 Metern volley zum erneuten Führungstreffer vollendete. Emlichheim versuchte jetzt noch einmal zu drücken und löste ihre Defensivabteilung auf. Wie schon gegen Lohne II kam uns dies entgegen. Nach einem wunderschönen langen Ball von Jens Sandschulten, startete Erkan Satar aus der eigenen Hälfte völlig frei auf den heraus stürmenden Gästetorwart, überlupfte ihn und schob den Ball ins leere Tor (88.) zum 3:1 Endstand.
Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte und einer kleinen Schwächephase in der zweiten Hälfte, spielten wir das sehr gut aus. Die eine oder andere Gelegenheit hätten wir natürlich noch besser ausspielen können. Insgesamt aber ein verdienter Sieg und somit der erste Heimsieg bzw. die ersten Punkte zuhause. Das nächste Spiel findet am Samstag, 19. Oktober in Schüttorf gegen die Zweitvertretung statt. Anstoß ist um 16.30 Uhr.

Von Sebastian Vox
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 13.04.18
Tagesfahrt nach Kempen
SpVgg allg., 01.04.18
Frohe Ostern !
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 429252