Login-Status: Abgemeldet.

von Frank Kotting, 12.11.2013, 22:28

SB FB, 1. Herren - TSV Georgsdorf; 1.Herren - Sparta Nordhorn
An diesem Wochenende hatten wir gleich zwei Spiele zu bestreiten. Am Freitag stand das Nachholspiel gegen die auf dem letzten Platz stehenden Mannschaft des TSV Georgsdorf auf heimischem Platz auf dem Plan. Am Sonntag mussten wir auswärts gegen Sparta Nordhorn ran.
Am Freitag konnten wir erstmals auf fast den gesamten Kader zurückgreifen. 18 Mann standen da und meldeten sich fit und gesund, so dass das Trainertrio vor dem Spiel die Qual der Wahl hatte. Die Startelf änderte sich dennoch nur auf einer Position: für den in der Vorwoche herausragenden Jannik Vrielink rückte der zweikampfstarke Gerwin Mensen in die Mannschaft.
Wir wollten von Anfang an zeigen, wer der Favorit in diesem Spiel ist und störten vor allem die ersten 20 Minuten sehr früh und setzten den TSV mächtig unter Druck. Wir erspielten uns zahlreiche Chancen (Wegkamp, Satar, Jonas Kethorn), die wir aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnten. So ging es zu diesem Zeitpunkt mit einem enttäuschenden 0:0 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann gut für uns. Jonas Kethorn markierte das völlig verdiente 1:0 (46.).Nach diesem Tor allerdings, machte es den Eindruck als ob wir einen Gang zurück schalteten und der TSV hatte eine Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Ruwen Nolders parierte den Schuss im letzten Augenblick mit einer tollen Fußabwehr. Die Einwechslung von Jannis Kethorn und Patrick Zweerink brachte frischen Wind in die Partie. Letzterer machte mit seinem ersten Ballkontakt kurz nach seiner Einwechslung das erlösende 2:0 (88.) Die Spannung dieser zweiten Halbzeit legte sich und wir konnten nun aufspielen. Innerhalb weniger Minuten schraubten wir das Ergebnis auf 4:0 (Erkan Satar (89.), Jannis Kethorn (90.))
Das Ergebnis ging in dieser Höhe in Ordnung, vor allem weil wir uns ein deutliches Chancenplus erspielten. Leider machten wir es spannend und machten erst in den letzten 5 Minuten den Sack zu. Mit zwei Joker-Toren machte das Trainer-Trio bei den Einwechslungen alles richtig.

Am Sonntag trafen wir auf den zweiten Aufsteiger. Wir mussten bei Sparta Nordhorn antreten. Mal wieder konnte das Trainer-Trio aus den vollen schöpfen, so dass die Startelf aufgrund des Doppelspieltages auf einigen Positionen verändert wurde.
Wir begannen gut und ließen in der ersten Hälfte keine großen Chancen zu. Vor allem bei Standards gegen uns mussten wir besonders wach sein, da Sparta gute Kopfballspieler in seinen Reihen hat. Nach zwei riesen Möglichkeiten (Erkan Satar vergab zweimal freistehend vorm Tor) war es Gerwin Verwold, der einen wunderbaren Eckball ins lange Eck köpfte (14.). Mit zunehmender Dauer des Spiels wurde der Platz immer schlechter, so dass in der Halbzeit feststand, das dieses Spiel nur durch Kampf gewinnen werden konnte.
Die zweite Halbzeit bot leider genau das entgegensetzte Bild. In der ersten Halbzeit noch überlegen, kam Sparta immer besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Möglichkeiten den Ausgleich zu machen. In der 52. Minute machte Erkan Satar das zu diesem Zeitpunkt sehr wichtige 2:0. Mathias Hartwich schaltete schnell und schickte Erkan Satar mit einem Freistoß auf die Reise allein vor den generischen Torwart. Erkan ließ sich nicht zweimal bitten und schob den Ball vorbei am Keeper ins Tor. Sparta drückte danach weiter: Ein verschossener Elfmeter und ein aus einem Meter über das Tor geschossener Ball waren wohl die besten Chancen des Gegners. Wir konnten das 2:0 halten und gingen so als Sieger vom Platz.
Alles in allem war dies ein sehr erfolgreiches Wochenende für uns. Mit 6 Punkten, 6 geschossenen Toren und keinem Gegentor beendeten wir die für uns sehr erfolgreich gelaufene Hinrunde. Wir rangieren nun auf einem hervorragendem 4. Platz mit 25 Punkten und einem Torverhältnis von 31:21.
Nun haben wir ein Wochenende spielfrei, bevor es am 17.11.2013 auf heimischem Platz zum ersten Rückspiel gegen Neugnadenfeld geht.

An dieser Stelle möchten wir uns als Mannschaft ganz herzlich für die tolle Unterstützung vor allem bei Heimspielen aber auch bei den Auswärtsspielen bedanken. Wir hoffen, dass wir als Mannschaft die Rückrunde genauso erfolgreich bestreiten werden wie die Hinrunde und hoffen weiterhin auf die tolle Unterstützung unserer Fans.
Ihr seid unser 12. Mann! Danke!

Von Sebastian Vox
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
SpVgg allg., 17.12.17
Neue Trainingsanzüge für die Fussball-Miniabteilung
SpVgg allg., 06.12.17
Anwärterlehrgang für Fußball-Schiedsrichter 2018
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 416499