Login-Status: Abgemeldet.

von Maik Stüvel, 15.08.2013, 12:22

Rückblick auf „geile“ Sportwoche
Ein bunter Strauß sportlicher Veranstaltungen sorgte an den vergangenen Wochenenden in Brandlecht für Unterhaltung. Die Sportwoche ist jetzt abgeschlossen.
Bereits am Freitag, 26. Juli, begann die Brandlechter Sportwoche mit dem Dorflauf. In diesem Jahr konnte bei hervorragendem Wetter LCN Athlet Gerold Hartger mit 32:33,9 Minuten das Ziel vor seinen Kollegen Klaus Eckstein und Gerold Nyhoff erreichen. Weiter ging es dann am Freitag, 2. August, mit dem internen Sponsorenabend, bei dem es im sehr gut besuchten Festzelt bei einem kleinen Imbiss um aktuelle Themen, aber auch um die Zukunft des Vereins ging.
Am Samstag, 3. August, fand die gelb-schwarze Sportnacht statt, wo unter anderem auch Sportler und und Sportlerin des Jahres gewählt wurden. Sportler des Jahres wurde Kai Veenhuis, Sportlerin Sabrina Hes. Ehrenamtlicher des Jahres wurde Heinrich Kethorn, Nachwuchstalent Maurice Rohrbach, Trainer des Jahres Jorge da Cunha und Mannschaft des Jahres die 1. Alte Herren.
Ebenfalls begann das Spiel ohne Grenzen mit der Playback-Show in der ruppige Kerle, ein elegantes Tanzpaar sowie ein kostümierter Papst und eine Nonne die zahlreich erschienen Gäste zum Lachen brachten und tosenden Applaus einholten. Ein sehr gelungener Abend bei tollem Wetter und einem DJ Team, das dem Publikum kräftig einheizte.
Am Sonntag startete um 12 Uhr das von den umliegenden Ortsteilen und Dörfern beliebte Ortspokalturnier. Bei sehr warmen Mittagstemperaturen ließen es sich die acht angetretenen Mannschaften nicht nehmen, sich tolle Wettkämpfe bei fairen Gegnern zu liefern. Wie im Vorjahr schaffte es die Mannschaft aus Neerlage erneut, den 1. Platz zu erreichen und den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Den 2. Platz erreichte die junge Mannschaft aus Engden. Den 3. Platz holten sich die Multis aus Brandlecht-Mitte.
Um 15 Uhr begann dann der zweite Teil vom Spiel ohne Grenzen. Bei hervorragendem Wetter traten die sechs Teams gegeneinander an. Beim Bierkistenstemmen übertraf eine Mannschaft die andere und reihte Kiste an Kiste.
Auch musste versucht werden, Ringe auf einen am Kopf sitzenden Pümpel zu werfen, um somit Wasser in eine Kloschüssel zu bekommen, auf der ein Spielpartner saß und Zeitung las. Dass es beim Spiel Topfschlagen zu einigen „Fehlpässen“ kam, lag wohl daran, dass die Spieler mehrmals um ihre eigene Achse gedreht wurden und die Augen verbunden waren. Auch musste ein Parcours mit einer Schiebkarre durchlaufen werden und somit war es selbstverständlich, dass die Zuschauer lachend und jubelnd dastanden und applaudierten.
Höhepunkt beim Spiel ohne Grenzen war wie jedes Jahr das Spiel im Wasserpool. Auf einem dicken Rohr saßen zwei Spieler sich gegenüber und mussten versuchen, sich mit einem wassergetränkten Kissen vom Rohr zu werfen. Dass das ein oder andere Kissen dabei Federn ließ, blieb nicht aus, auch zum Vergnügen der Zuschauer. Hier erzielten die Neerlager Jäger, Grundschule/Kindergarten und die evangelische und katholische Kirchengemeinde die Plätze eins bis drei.
Weiteres Highlight an diesem Sonntag war sicherlich der Besuch von Schalke 04 und GAZPROM mit ihrem Kooperationsteam im Rahmen ihrer „Weil du es verdient hast“ -Sozial Event Tour, die mit ihren Preisen für viel Motivation und Ehrgeiz bei den angereisten Gästen sorgten. Beim Speed-Control- und Torwand-Schießen konnte man VIP-Karten von Schalke 04 gewinnen. Eine gelungene Veranstaltung für Groß und Klein, die bei tollem Wetter sehr gut besucht war.
Den Abschluss der sportlichen Aktivitäten in Brandlecht stellte das internationale Jugend-Fußballturnier am vergangenen Wochenende auf dem Brandlechter Sportplatz dar.
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 13.04.18
Tagesfahrt nach Kempen
SpVgg allg., 01.04.18
Frohe Ostern !
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 429420