Login-Status: Abgemeldet.

von Frank Kotting, 17.03.2014, 22:54

Spielbericht SpVgg. Brandlecht-Hestrup - SV Hoogstede 2:2 (1:0)
Aufstellung:
Ruwen Nolders – Gerwin Mensen, Jens Sandschulten, Matthias Hartwich, Janek Moggert – Lars Feldkamp – Andreas Sandschulten, Malte Frensch, Jonas Kethorn, Jörn Wegkamp – Erkan Satar
Auswechslungen: 37. Patrick Zweerink für Gerwin Mensen
69. Sebastian Vox für Patrick Zweerink
83. Jannis Kethorn für Jörn Wegkamp

Am vergangenen Sonntag fand unser erstes Rückrundenspiel zuhause auf heimischem Grund statt. Mit dem SV Hoogstede hatten wir die Mannschaft der Stunde zu Gast. Aus den letzten drei Spielen holten sie das Maximum von 9 Punkten und setzten sich klammheimlich an die Spitzengruppe. Dennoch kam Hoogstede mit Sicherheit mit großem Respekt, weil sie die letzten 5 Spiele gegen uns nicht einen Punkt holen konnten.
Die erste Halbzeit gehörte vor allem uns. Das Spielgeschehen fand überwiegend in der Hälfte des SV Hoogstede statt und wir erspielten uns einige Chancen, doch Malte Frensch (2x) und Erkan Satar konnten den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Kurz vor der Halbzeit machte es Malte Frensch jedoch besser: Nach einem wunderschön getretenem Eckball köpfte er zum verdienten 1:0 ein (41.). Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit war vor allem von langen hohen Bällen auf beiden Seiten geprägt. Ab der 70. Minute sollte die zweite Hälfte jedoch an Brisanz gewinnen. Erst war es der SV Hoogstede der einen lang gespielten Freistoß zum 1:1 verwertete (70.). In der 73. Minute war es wiederum Malte Frensch der die erneute Führung für uns besorgte. Einen wunderschönen langen Pass, nahm er gut mit der Brust mit und vollendete ins Tor. Leider sollte diese Führung jedoch nicht lange anhalten. Direkt nach dem Anstoß preschte Hoogstede nach vorne. Nach Kopfballablage netzte Hoogstede zum 2:2 ein. Dieses Tor hätte allerdings nicht zählen dürfen, da sich der Ball vor der Kopfballablage im Toraus befand. Im weiteren Verlauf des Spiels ereigneten sich keine nennenswerten Chancen mehr.
Noch in der Vorwoche fühlte sich das Unentschieden gegen Wietmarschen wie ein Sieg an, dieses Unentschieden jedoch wie eine Niederlage, weil wir das bessere Team waren. Insgesamt muss man aber sagen, dass dies ein Spiel auf sehr schwachem Niveau war. Beide Mannschaften waren sehr spielschwach und agierten viel mit langen hohen Bällen. Daran müssen wir in dieser Woche arbeiten, um am Sonntag gegen den Tabellenletzten TSV Georgsdorf keine böse Überraschung zu erleben.

Anstoß ist um 14.30 Uhr in Georgsdorf.

Von Sebastian Vox
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 13.04.18
Tagesfahrt nach Kempen
SpVgg allg., 01.04.18
Frohe Ostern !
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 430056