Login-Status: Abgemeldet.

von Frank Kotting, 05.11.2014, 23:25

SV Vorwärts Nordh. II - SpVgg.Brandlecht-Hestrup 1:3 (1:2)
Sieg gegen den SV Vorwärts Nordhorn II - 6. Sieg in Folge

Im letzten Spiel der Hinrunde trafen wir auf die Zweitvertretung des SV Vorwärts Nordhorn. Bei milden 20°C im November und einem ziemlich rutschigen Hauptplatz am Immenweg dauerte es nicht lang bis die Mannschaft die Betriebstemperatur erreichte. Bereits in der ersten Minute erzielte Jannis Kethorn das 0:1. Dies hätte der Mannschaft eigentlich Sicherheit geben müssen, jedoch verwandelte Fabio Fleischmann in der 26. Minute einen Elfmeter zum zwischenzeitlichen 1:1. Vorausgegangen war ein Foulspiel am Strafraumeck. Die Brandlechter mussten sich kurz durchschütteln, ehe Erkan Satar nur drei Minuten später den alten Abstand wieder herstellte. Nach einem schönen langen Ball von Lars Feldkamp verwandelte Erkan Satar mustergültig per Heber über den heraus stürmenden Torwart zum 1:2. In der Halbzeitpause kam dann Moritz Herms für Fabian Weidekat in das Spiel. Die Brandlechter legten wiederrum einen Schnellstart hin. Bereits sieben Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erzielte Timo Egbers das 1:3. Vorausgegangen war ein schöner Querpass von Janek Moggert im Strafraum. Unglücklicherweise rutschte Timo Egbers mit beiden Beinen gegen den Pfosten, er spielte jedoch trotz kleinerer Wunden tapfer weiter. In der 59. Minute war dann Schluss für den gut aufgelegten Jannis Kethorn, er wurde durch Jens Sandschulten ersetzt. In der Folgezeit kam der SV Vorwärts Nordhorn II zu zahlreichen Möglichkeiten. Innerhalb von wenigen Minuten boten sich der Heimmannschaft zahlreiche Chancen durch Standardsituationen den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach einer Ecke der Gastgeber musste Jonas Kethorn für den bereits geschlagenen Ruwen Nolders auf der Linie klären. In der 77. Minute wechselte Die SpVgg. zum dritten und letzten Mal, Malte Frensch ersetzte Tobias Wilmsen. Malte brauchte nur ein paar Minuten um das Runde ins Eckige zu buxieren, jedoch wurde der Treffer unverständlicherweise vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Dieser glaubte ein Foulspiel im Strafraum gesehen zu haben, aber glauben ist nicht immer wissen. Vorausgegangen war der Situation eine schöne Freistoßhereingabe aus dem Halbfeld.
Durch diesen 3:1-Sieg konnte die Mannschaft die Führung in der Kreisliga Grafschaft Bentheim übernehmen und die Herbstmeisterschaft feiern. Die Konkurrenten nahmen sich in den direkten Duellen jeweils die Punkte untereinander weg.
Aufstellung: Ruwen Nolders – Janek Moggert, Gerwin Mensen, Lars Feldkamp, Gerwin Verwold – Tobias Wilmsen, Jonas Kethorn, Timo Egbers, Fabian Weidekat, Jannis Kethorn – Erkan Satar

Auswechslungen: 46. Minute: Moritz Herms für Fabian Weidekat
59.Minute: Jens Sandschulten für Jannis Kethorn
77. Minute: Malte Frensch für Tobias Wilmsen

Tore: 0:1 Jannis Kethorn (1.)
1:1 Fabio Fleischmann (Elfm.) (26.)
1:2 Erkan Satar (29.)
1:3 Timo Egbers (52.)
Von Moritz Herms
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
SpVgg allg., 17.12.17
Neue Trainingsanzüge für die Fussball-Miniabteilung
SpVgg allg., 06.12.17
Anwärterlehrgang für Fußball-Schiedsrichter 2018
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 416729