Login-Status: Abgemeldet.

von Frank Kotting, 10.11.2015, 12:18

Spielbericht SG Freren - SpVgg Brandlecht-Hestrup 5:0 (0:1)
Niederlage in Freren – Tiefpunkt der Saison

Tabellenletzte liegen uns nicht! Nachdem die ersten Partien gegen die zwischenzeitlichen Tabellenschlusslichter VFL Weiße Elf und Lengerich/Handrup bereits verloren gingen, erreichte man in Freren den Tiefpunkt.

Aufgrund einiger Ausfälle – Karsten Ennen und Matthias Hartwich verletzten sich im Training bei einem Zweikampf – reiste man bereits mit einem schmalen Kader ins Emsland. Dennoch kam man zunächst gut in die Partie. Die Gastgeber standen wie erwartet tief und beschränkten sich darauf das Kombinationsspiel der Spielvereinigung zu unterbinden. Ein unglücklicher Ballverlust im Zentrum brachte die SG Freren ins Spiel, denn ein Pass in die Spitze genügte um den Stürmer gegen die aufgerückte Abwehrkette freizuspielen und dieser ließ Keeper Nolders keine Chance. Wenig später konnte Ruwen sein Können zeigen, als er einen abgefälschten Freistoß bravourös abwehrte.

Für die zweite Hälfte nahm sich die SpVgg einiges vor, doch fand man kein Mittel das Abwehrbollwerk zu durchbrechen. So war es wieder ein Konter, der die spielentscheidende Szene ermöglichte: Abwehrrecke Gerwin Mensen zupfte auf den letzten Metern vor dem Strafraum am Trikot eines Stürmers, der dies dankend annahm. Platzverweis und Freistoß waren die Folge. Zu allem Überfluss wurde der Freistoß direkt verwandelt und man rannte in Unterzahl dem Rückstand hinterher.

Aufgeben kam jedoch nicht infrage, denn man wollte einen Punkt holen. Leider bekam der Schiri den Ball bei einer Spieleröffnung in die Hacke und ermöglichte den Gastgebern quasi freie Fahrt. Nun war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen und es folgten ein weiterer Platzverweis und 2 Tore. Somit verlor man mit 5:0 und steht nun auf einem Abstiegsplatz.

Bei den Leuten, welche unser Team Woche für Woche unterstützen, möchten wir uns für das Auftreten in Freren entschuldigen, und hoffen dass eure Unterstützung dennoch aufrecht erhalten bleibt. Die Mission Klassenerhalt schaffen wir nur gemeinsam, denn die SpVgg – das sind wir!

Aufstellung:
Nolders – Verwold, Mensen, Herms, Moggert – Weidekat, Füllgraf, Feldkamp, Wilmsen – Satar, Egbers.
Tore:
0:1 (35.)
0:2 (62.)
0:3 (75.)
0:4 (86.)
0:5 (90.)
Auswechslungen:
Jannis Kethorn für Luca Füllgraf (46.)
Max Heuermann für Fabian Weidekat (53.)
Steffen Feldkamp für Janek Moggert (67.)

Von Malte Frensch
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
SpVgg allg., 17.12.17
Neue Trainingsanzüge für die Fussball-Miniabteilung
SpVgg allg., 06.12.17
Anwärterlehrgang für Fußball-Schiedsrichter 2018
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 416727