Login-Status: Abgemeldet.

von Frank Kotting, 05.08.2016, 21:58

D1 krönt starke Saison mit Pokalsieg
In der Saison 2015/16 startete die D1-Jugend der JSG Brandlecht/Hesepe in der Kreisliga Grafschaft Bentheim, der höchsten Spielklasse in dieser Altersklasse.
Schon vor der Saison wurden die Ziele der Trainer und Spieler sehr hoch gesteckt, da man großes Potenzial in der Mannschaft sah. Man wollte in der Liga zur Halbserie den Sprung in die Meisterrunde Grafschaft Bentheim/Emsland schaffen, im Winter eine gute Rolle bei den Hallenkreis- meisterschaften spielen und möglichst weit im Kreispokalwettbewerb kommen.
In den Spielen bis zur Winterpause wurden sowohl sehr gute, als auch weniger gute Leistungen gezeigt. Hierbei war meist ausschlaggebend, in welchen Tabellenregionen der Gegner geführt wurde. Gegen starke Mannschaften, wie Vorwärts Nordhorn zeigten die Jungs super Leistungen, bei denen es viel Lob von Zuschauern und Trainern gab.
Im Gegensatz dazu gab es auch Spiele, bei denen nicht viel zusammen lief und die Mannschaft nicht ihre Leistung abrief. Nichts desto trotz belegte die Mannschaft nach der Hinrunde einen guten 3. Platz hinter Vorwärts Nordhorn und Weiße Elf Nordhorn.
Dieser 3. Platz bedeutete den „Aufstieg“ in die Meisterrunde Grafschaft Bentheim/Emsland, die als Rückrunde ausgetragen wurde.
In der Winterpause wurden dann die Hallenkreismeisterschaften in der Halle ausgetragen. Die Vorrunde spielten wir in Schüttorf. Auf dem 2. Platz hinter der JSG Obergrafschaft zogen wir in die Zwischenrunde ein, die in Neuenhaus statt fand. Eine hohe Niederlage gegen Vorwärts Nordhorn
rüttelte die Mannschaft nach dem ersten Spiel wach, sodass diese die nächsten beiden Spiele für sich entscheiden konnte. Das somit erreichte Halbfinale konnte man gegen die JSG Obergrafschaft mit 3:2 gewinnen.
Der Finalgegner hieß, wie in der Vergangenheit des öfteren, SV Vorwärts Nordhorn. Das Endspiel fand im Euregium in Nordhorn statt. In einem ausgeglichenem Spiel mit wenigen Chancen schoss Vorwärts kurz vor der Halbzeit das einzige Tor in diesem Spiel. Der JSG Brandlecht/Hesepe gelang
es nicht im zweiten Abschnitt zwingend zu werden. Man konnte kein Tor erzielen und verlor das Finale mit 1:0. Jedoch ist auch der 2. Platz in diesem Wettbewerb ein großer Erfolg.
Die Vorbereitung auf die Rückrunde im der Meisterrunde Grafschaft Bentheim/Emsland gestaltete sich aufgrund der Wetterlage und der damit verbundenen Platzsperrungen sehr schwierig. Neben
vielen Laufeinheiten in Brandlecht, am Platz, oder auch in den Tillenbergen gab es auch das ein oder andere Mal eine Einheit in der Soccerhalle in Nordhorn.
Das könnte auch der Grund für die erste Niederlage im ersten Pflichtspiel gegen Emsbüren gewesen sein. Man verlor gegen den Vertreter aus dem Emsland mit 1:0. Auch in den nächsten Spielen merkte man, dass das Niveau deutlich gegenüber der Vorrunde gestiegen war. Es gestalteten sich
viele enge Spiele, bei denen man auch oft als Sieger vom Platz ging. Jedoch gab es auch hier Spiele, bei denen man für einen Sieg nie in Frage kam. (1:4 gg. JSG Obergrafschaft) Man schloss die Runde mit einem guten 4. Platz mit 22 Punkten aus 11 Spielen ab. Am Ende der Saison gab es dann noch einmal ein großes Highlight. Die D1 gewann Runde für Runde ihre Spiele im Pokalwettbewerb. Im Halbfinale schlug man zu Hause die Mannschaft der JSG Bentheim/Gildehaus mit 2:1. Der Finalgegner hieß wiederum SV Vorwärts Nordhorn.
Die Finalspiele fanden dieses Jahr in Laarwald statt, wo auch die A-Jugend der JSG Brandlecht/Hesepe ihr Finale spielte.
Vor dem Spiel war den Trainern und den Spielern der D1 klar, dass man sich für die Finalniederlagebei den Hallenkreismeisterschaften revanchieren wolle. Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem man unserer Truppe den absoluten Willen ansah, das Spiel zu gewinnen. Nach einer tollen Kombination auf der rechten Seite kam der Ball über Lasse Klasing zu Levin Heidrich. Dieser schloss mit einem satten Schuss in die linke Torecke zum viel umjubelten 1:0 ab. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit erhöhte Vorwärts den Druck und schnürte uns in unserer Hälfte ein, kamen jedoch kaum zu zwingenden Torchancen. Das Tor zum 1:1 10 min. vor dem Abpfiff machten wir nach einer missglückten Abwehraktion selbst. Nach einem Freistoß wurde der Ball mit dem Kopf ins eigene Tor verlängert. Kurz vor Ende des Spiels konnte man sich dann doch noch einmal befreien und einen Konter fahren. Eine Flanke von der linken Seite wollte Florian da Cunha im 16er stehend verwerten, wurde hierbei jedoch unsanft umgestoßen. Zurecht entschied der Schiedsrichter auf 9m.
Levin Heidrich trat an und verwandelte eiskalt. Der Jubel war riesig. Alle, sowohl Spieler, Trainer und mitgereiste Zuschauer sehnten den Abpfiff herbei. Als dieser dann kam, gab es grenzenlosen Jubel, es wurde gefeiert und gesungen.
Alles in Allem war es eine sehr erfolgreiche Saison, die die D1 spielte. Einen großen Dank an alle die dabei mitgewirkt haben. Egal ob Spieler, Trainer, Eltern, Jugendvorstand und auch allen anderen, die für einen reibungslosen Ablauf in der Saison gesorgt haben.
Aktuelle News
Die 5 Neuesten
SpVgg allg., 13.04.18
Tagesfahrt nach Kempen
SpVgg allg., 01.04.18
Frohe Ostern !
SpVgg allg., 17.01.18
Mitgliederversammlung 2018
SpVgg allg., 26.12.17
SpVgg Sport Talk und Neujahrsempfang zum Start ins neue Jahr
SpVgg allg., 24.12.17
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Alle ...



SERVER: Alfahosting
Besucher: 430053